Schließen X
Startseite Aktuelles Trinkwasserbrunnen in Betrieb

Trinkwasserbrunnen in Betrieb

24.04.2024

Ab Mittwoch, 24. April 2024 können Sportler, Spaziergänger und ihre Vierbeiner wieder kostenfrei Trinkwasser beim Wasserbrunnen am Betriebsgelände der Stadtwerke Fürstenfeldbruck zapfen. Dann haben die Verantwortlichen aus der Trinkwasserversorgung das Wassersystem am Brunnen wieder in Betrieb genommen. 

„Die Bereitstellung von frischem Trinkwasser in den kommenden Sommermonaten an die Besucher des Rothschwaiger Forstes ist uns wichtig. So tragen wir zu einer ausreichenden Trinkwasserversorgung in den warmen Monaten des Jahres bei. Darüber hinaus spricht der hervorragende Geschmack und die sehr gute Wasserqualität für unsere Tätigkeit als Versorger“, erläutert Jonas Kölbl, Planer Wassernetze bei den Stadtwerken Fürstenfeldbruck. „Unser Wasser kommt direkt aus den vier Brunnen im Quellgebiet des Rothschwaiger Forsts. Bis zum Eintritt in das örtliche Leitungssystem erfährt das Wasser keine chemische Behandlung. Zahlreiche lebensnotwendige Mineralstoffe und Spurenelemente machen es so wertvoll und genießbar.“

Wassertests
Vor der Inbetriebnahme des Brunnens wird das Wasser auf Keime, Bakterien und gesundheitsschädliche Stoffe untersucht. Findet das Gesundheitsamt, das diese Untersuchung durchführt, keine Mängel, wird der Wasserbrunnen für die Öffentlichkeit freigegeben.

Investition in die Zukunft des örtlichen Trinkwassers
Das Quellgebiet im Rothschwaiger Forst hat einen großen Einfluss auf die aktuelle, hohe Trinkwasserqualität. Mit dem forstwirtschaftlichen Umbau des Waldes von einem reinen Nadelwald in einen Mischwald kann diese Qualität für die Zukunft gesichert werden. 

Weiterführende Informationen zur Wasserqualität und zu den Wasseranalysen hier